Räumlichkeiten

Das Zentrum für Bewegungskunst in der Bückingstraße 5 (hinterer Eingang) besteht in diesem Jahr seit 25 Jahren.
Ursprünglich war es der Trockenraum eines alt eingesessenen Reinigungsbetriebes. Der funktionale Innenraum wurde liebevoll renoviert, die Wände bekamen einen Rauhputz und der Fußboden einen angenehmen Holzbelag mit leicht schwingenden Eigenschaften; die Bewegungsfläche beträgt ca. 110 qm. Durch seine vielen Fenster und Oberlichter hat der Raum am Tag ein schönes Licht, dimmbare Lampen sorgen nachts für angenehme Beleuchtung. Es steht eine gute Musikanlage zur Verfügung. Decken und hochwertige Gymnastikmatten sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Wechselnde Bilderausstellungen von Bewegungsmotiven (aktuell Tanzfotografie von Wolfgang Otto) regen zum Betrachten und zu eigener Bewegung an. Im Raum ist es zu jeder Zeit ruhig, und trotz der zentralen Lage gibt es in nächster Nähe ausreichend viele Parkplätze. Bei schönem Wetter lassen sich die Wiesen im Schwanenteichpark für Bewegung nutzen oder man kann auf den Bänken dort Pausen einlegen.